bkg

Energie

Tribologie als Schlüssel für effizientes Energiemanagement

Reibungsreduzierung als Werkzeug zur Steigerung der Energieeffizienz, Verschleißoptimierung zur Erhöhung der Langlebigkeit und funktionelles Condition Monitoring von Betriebsstoffen zur Optimierung von Wartungsintervallen – das sind die Nutzen tribologischer Lösungswege für die Energiegewinnung

Energieeinsparung beginnt bereits bei der Umwandlung von Energie in elektrische Leistung. Überall dort, wo elektrische Leistung entsteht, befinden sich Systeme in Bewegung. Jede Art der Bewegung erzeugt Reibung, Verschleiß und Ermüdung welche zum einen Effizienz-Verluste und zum anderen Materialversagen nach sich ziehen. Die Tribologie trägt hierbei wesentlich zur ganzheitlichen Optimierung der energetischen Ausbeute als auch der Material-Lebensdauer beitragen. Mit unserem Methodenkasten bieten wir Lösungswege und Antworten auf Herausforderungen, vor denen Produzenten und Betreiber von stromerzeugenden Anlagen stehen. 

icon

Rubriken

Windkraft

Beispiele tribologischer Herausforderungen
  • Vermeidung von Lagerschäden durch Schmierstoff- und Materialoptimierung mittels Tribometrie
  • Langlebigkeit der Lagerung durch Lebensdauerschmierung, Ermüdungsresistenz, Oberflächenoptimierung und Schmierstoffauswahl
  • Vermeidung von Fretting-Schäden
  • Reibung und Verschleiß von Getriebeölen
  • Erhöhung des Wirkungsgrades durch Reibungsminderung
  • Funktionelles Condition Monitoring: Zustandsüberwachung der Schmierstoffe, Auswertung der Gebrauchtöl-Performance 

Relevante Normen und Spezifikationen

ISO 19291 / DIN 51834-2 / DIN 51834-3 / DIN 51834-4 / DIN 51834-7 / ASTM D6425 / ASTM D7421 / ASTM D8316 / ASTM D8227 / ASTM WK71194 / Q/SY 1495-2012

Generatoren

Beispiele tribologischer Herausforderungen
  • Wirkungsgradsteigerung durch Reibungsreduzierung
  • Verschleißschutz von bewegten Komponenten
  • Zustandsüberwachung durch funktionelles Condition Monitoring
  • Überprüfung der Gebrauchtöl-Performance (Erhöhung der Nutzungsdauer und Verlängerung der Wartungsintervalle)
  • Verschleißreduzierung und Fressbeständigkeit zwischen Kolben und Zylindern

Relevante Normen und Spezifikationen

ISO 19291 / DIN 51834-2 / ASTM D6425 / ASTM D7421 / CEC TDG-L-116 / ASTM G181 / MBN 10474 / ASTM D8227

Tribometer / Ausstattungsoptionen

  • Standardgerät Oszillation
  • Rotationseinheit
  • Dynamische Belastungseinheit
  • Neigungsvorrichtung
  • Fluidpumpe
  • Hochtemperatureinheit
  • Messoption elektrischer Widerstand
  • Messung der Schallemission
  • Online-Verschleißmessung
  • Triboprofiling (Software)
  • Wasserstoff-Tribozelle 
  • X-AT-Spezial SRV®5 
  • Fluidpumpe
  • Messoption elektrischer Widerstand
  • Messung der Schallemission
  • Online-Verschleißmessung
  • Fluidbad
  • Online-Verschleißmessung